Platzhalter
Link verschicken   Drucken
 

2020

Küchenveranstaltungen 2020

23.01.2020 Kimchi

 

26.02.2020 Sushi selber machen

 

03.04.2020 Osterbacken

 

30.06.2020 Kräutersalz und Blütenzucker

 

15.07.2020 Heilsteine

12.08.2020 Heilsteine

 

17.08.2020 Rund um Heidelbeeren

 

07.09.2020 Kräutersalben

 

 

30. Brandenburgische Frauenwoche 2020

 

"zurück in die Zukunft"

Zusätzlich zu vielen Frauentagsfeiern in den Ortsgruppen hat der Kreislandfrauenverband auch zwei öffentliche Veranstaltungen organisiert. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

 

 

Lesung, Christine von Brühl: "Gerade dadurch sind sie mir lieb"

Theodor Fontanes Frauen

Dienstag, 10. März 2020, 18.30 Uhr

Schloss Reckahn, Eintritt 5,00 €

 

Theaterstück: "als ich fortging"

eine Brandenburger Geschichte von Axel Körting

Dienstag, 17. März 2020, 18.30 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr)

Café Niewar, Belziger Str.11, 14797 Kloster Lehnin, Eintritt 7,00 €

 

Flyer

Flyer Rückseite

 

Die letzten 30 Jahre sind geprägt von Wendepunkten in den Biografien aller Brandenburgerinnen.  Mit dem Motto der 30. Brandenburgischen Frauenwoche 2020 wollen wir nicht nur erinnern – mit diesen Erfahrungen richten wir den Fokus in die Zukunft: Wie soll die Gesellschaft aussehen, in der wir leben wollen?

 

Sehr passend zu diesem Thema ist das Theaterstück „als ich fortging“Eine Geschichte über Erlebtes und Erfundenes, über Klischees, die Sehnsucht nach Heimat und den Aufbruch in die Ferne und darüber, was passiert, wenn einem das Land unter den Füßen ausgetauscht wird. Eine Stückentwicklung inspiriert von Interviews mit Menschen aus Brandenburg.

 

Gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie  und der Landesgleichstellungsbeauftragten des Landes Brandenburg 

Masken

Trotz vieler Sorgen und Gedanken zur Zukunft möchten wir euch allen ein schönes Osterfest wünschen.

Klar sind wir traurig, unsere Kinder und Enkel nicht beim Ostereiersuchen beobachten zu können, das Fest mit seinen Traditionen nicht in großer Runde zu „zelebrieren“. Der bunt gedeckte Ostertisch, der tolle Frühlingskuchen, die schönen bunten Ostereier - unser persönlicher Tipp, macht alles so wie immer, nur eben kleiner.

 

Die Hilfsbereitschaft ist sehr groß, aber daran haben wir auch nie gezweifelt. Für uns ist es wichtig, so finden wir zumindest, sich vorrangig um die „kleinen Dinge“, die wenn’s darauf ankommt sehr „wichtige Dinge“ sein können, zu kümmern.

Nachbarschaftshilfe, „sich Kümmern“, unnötige Kontakte vermeiden, die Ruhe bewahren, Zukunftspläne schmieden… Aber auch selbst Hilfe anzunehmen!

Viele nähen bereits fleißig Mund-Nasen-Behelfsmasken. Oder helfen anderweitig.

So beteiligt sich unter anderem Doris Meyer aus Ziesar an der riesigen Aktion und näht Behelfsmasken. Die Masken werden beispielsweise an Behindertenheime und andere soziale Einrichtungen gegeben.

Bücherzelle

Ein Bücherschrank für unser Dorf

In Groß Briesen steht seit dem 30. April 2020 auch ein "Landfrauen-Bücherschrank". Das ist Nummer 4 in Potsdam-Mittelmark. Nummer 5 und 6 folgen bald. Wir freuen uns mit den Groß Briesenern, danken für das Engagement und wünschen viele Leser. Hoffentlich kann die Sitzgruppe bald richtig genutzt werden.

 

 

 

Dieses wunderschöne Projekt konnte mit Hilfe der Förderung "Nachhaltige Entwicklung LOKALE AGENDA 21"

des Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft realisiert werden. Doch ohne die vielen ehrenamtlichen Stunden der Groß Briesener Bürger, ortsansässiger Sponsoren und der Stadt Bad Belzig, wäre ein solches Projekt nicht möglich gewesen. Leider konnte die geplante Übergabe noch nicht gefeiert werden. Das wird aber, sobald es möglich ist, nachgeholt. Versprochen! Wir wünschen allen Nutzern viel Spaß beim stöbern, auswählen und lesen.  

Getreidebinden
Kräutersalz

Kräutersalz und Blütenzucker

Man kann es kaum glauben, aber wer die Pflanzen kennt, der findet überall essbare Kräuter. Sauerampfer, Kornblumen, Mohnblumen und Löwenzahn, kennt doch fast jeder. Dass man Giersch und Brennnesseln essen kann wissen auch viele. Aber Graukresse, Labkraut, Ackerschachtelhalm?

Es gab viele sehr interessante Infos zu den Kräutern - deren Wirkung und Verwendung. Wenn man weiß wie, ist auch die Herstellung von Kräutersalz und Blütenzucker kein Hexenwerk. Man muss die Pflanzen kennen und sich trauen.

Fein Schneiden, Mörsern, Trocknen – die Kombinationsmöglichkeiten der Kräuter sind fast unbegrenzt – das was man in der Natur gefunden hat, eventuell mit dem aus dem Garten kombiniert ergibt tolle Geschmackserlebnisse.

 

Es konnten sich sogar einige Enkelkinder für das Thema begeistern und waren tatkräftig mit dabei.

 

Vielen Dank an die Kräuterexpertin Britt Muschert vom Hollerhof für die Ermöglichung dieses Workshops.

Mottenausflug

Mottenausflug in Beelitz Heilstätten

Trotz Corona - aber mit Abstand und Maske - haben die Alt Borker Landfrauen und Landmänner eine tolle Entdeckertour mit dem Fahrrad unternommen.

Golzow

Bücherzelle Golzow

Der 5. "Bücherschrank für unser Dorf" wurde nun feierlich in Golzow eröffnet.

Pfaueninsel

Tagesausflug zur Pfaueninsel

Am 26.08. haben wir gemeinsam mit dem Kreisbauernverband einen schönen Tagesausflug zu Pfaueninsel unternommen. Trotz des widrigen Wetters hatten wir einen sehr schönen Tag mit gemeinsamen Mittagessen und Kuchen. Es gab auch ein kleine Führung von einigen Landfrauen.

Topinambur

Topinambur - Blume oder Gemüse

Am 14.10.2020 haben sich einige unserer Landfrauen dieser Frage gestellt. Dabei kam ein schönes 5 Gänge Menü zustande.

Eine sehr gelungene Veranstaltung mit vielen neuen Anregungen und Geschmackserlebnissen.

 

Résumé: Topinambur - Blume UND Gemüse

Meerjungfrau
KH Lehnin

Krankenhausschließung in Kloster Lehnin

Mit großer Sorge haben wir Landfrauen aus Potsdam-Mittelmark die Pläne des Evangelischen Diakonissenhauses Berlin-Teltow zur Schließung der Klinik für Innere Medizin im Lehniner Gesundheitsstandort zur Kenntnis genommen.

Diese Klinik ist ein wichtiger Faktor in der Daseinsvorsorge unseres ländlichen Raumes und darf nicht Kosteneinsparungen zum Opfer fallen. Mit der Schließung würden ortsnahe Diagnostikmöglichkeiten verloren gehen, ebenso würden zahlreiche Sport- und Bewegungskurse wegfallen.

Die geplante Schließung bedeutet für uns eine weitere Verschlechterung der Lebensqualität im ländlichen Raum und widerspricht den Versprechungen der Politiker zur Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse für unsere Dörfer.

 

Wir Landfrauen unterstützen die Petition, die Lehniner Bürger am 6. April 2020 online gestartet haben und werden auch bei unseren Mitgliedern Unterschriften für den Erhalt der Klinik für Innere Medizin sammeln.

 

Wir haben daher ein Schreiben an Ministerin Ursula Nonnemacher verfasst.

 hier zum Nachlesen: Brief an Frau Ursula Nonnemacher

Brotaufstriche

Backtag in Emstal

Bei herrlichem Herbstwetter fand im Rahmen von "Feuer und Flamme" unsere eventuell letzte Veranstaltung in 2020 statt. Beim Backtag des Backofenmuseums Emstal boten die Landfrauen eine bunte Vielfalt von Brotaufstrichen zur Verkostung. Der eigentlich geplante Workshop musste coronabedingt leider in diese andere Aktion umgewandelt werden. Trotz allem war es eine sehr interessante Veranstaltung. 13 leckere Sorten mit prima Bewertungen sind entstanden.

Mais

Rund um Mais

Das war das Thema der Herbstferienaktion der Dippmannsdorfer Hortkinder bei den Landfrauen in Ragösen. Es sind tolle kleine Kunstwerke entstanden. Popcorn und leckere Maiskolben durften bei diesem Thema natürlich auch nicht fehlen.

Aktuelle Meldungen