Link verschicken   Drucken
 

Landfrauenortsgruppe Krahne/Reckahn

Petra Müller und Sylvia Herrmann (herrmann@hvhs-seddinersee.de) )

Meßdunker Str. 1 a
14797 Kloster Lehnin OT Reckahn

Telefon (033835) 40024

E-Mail E-Mail:

Ortslandfrauengruppe  Krahne - Reckahn und Umgebung
 
Die Ortsgruppe  wurde im April 1992 in Krahne als Kreislandfrauenverband Brandenburg gegründet. Gründungsmitglieder waren 27 Frauen. Die meisten hatten in den regionalen Landwirtschaftsbetrieben ihre Arbeit verloren. Inzwischen ist der Kreisverband so groß, dass es aus mehreren Ortsgruppen besteht, die eigenständig arbeiten.
Die Mitglieder der  Ortgruppe sind heute auf den verschiedensten Gebieten aktiv. Immer mit dem Ziel, die Lebensqualität der Frauen und Familien ländlichen Raum zu erhalten und zu verbessern. Die Ortsgruppe gestaltet das dörfliche Leben mit. 
Die Frauen arbeiten mit Land Aktiv zusammen und sind mit dabei, wenn es z.B. beim Landjugendtag gilt, den Schülern Landwirtschaft zu vermitteln. Bei vielen regionalen Festen pflegen sie Brauchtum und werben in der Milchkanne für die Brandenburger Milchbauern. 
Die enge Verbindung zur Landwirtschaft zeichnet unsere Landfrauenarbeit besonders aus. Oft gibt es Besuche  in Betrieben, um auch den Frauen, die nicht aus einem Landwirtschaftsunternehmen kommen, die Probleme der Landwirte verständlich zu machen.
Natürlich stehen in der Ortsgruppen Bildung und Kultur im Arbeitsplan. Theaterbesuche, Lesungen, Vorträge über Verbraucherschutz und Gesundheit, Patientenrecht und Erbrecht 
Obwohl sich die Mitgliederzahl in den 25 Jahren unseres Bestehens vervielfacht hat, fehlen auch bei uns jüngere Frauen, die mit neuen frischen Ideen unsere Arbeit einmal weiterführen. Um unseren Bekanntheitsgrad zu erhöhen laden wir in den Wintermonaten alle Frauen aus Krahne und Reckahn zum „Kaffee-Klatsch mit den Landfrauen“ ein und hoffen so ins Gespräch zu kommen.
Besondere Anerkennung  fand unser Wirken auch als unser Gründungsmitglied Louise Willmann 1998 u.a. für ihre Verdienste um die Landfrauenarbeit mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet wurde.